Sprungziele
Inhalt

Friedhof Friedrichsgabe

Zwischen dem Rantzauer Forst und einem verkehrsberuhigten Wohngebiet liegt seit den 60er Jahren der größte der drei Norderstedter Friedhöfe: der Waldfriedhof Friedrichsgabe. Mit seinen stattlichen Kiefern, Eichen und Buchen, die die Wege durch die parkartige Anlage säumen, bietet er ein beeindruckendes Bild. Trotzdem ist der Friedhof offen und freundlich angelegt und nicht nur am Wochenende einen Spaziergang wert. Auf den zahlreichen Bänken kann man außerdem jederzeit einige Minuten innehalten und Kraft tanken. Dazu trägt auch die reetgedeckte Kapelle bei, die einen wunderschönen Ausblick auf eine groß angelegte Heidefläche gewährt. Eine Besonderheit ist zudem ein eigenes Grabfeld zur Bestattung von Personen moslemischen Glauben sowie seit Herbst 2018 ein Grabfeld für Sternenkinder und Kindergräber in einer Gemeinschaftslage.

Der Friedhof Friedrichsgabe in der Übersicht

Gesamtfläche ca. 7 ha
Anzahl der Grabstätten ca. 5.500
Kapelle ca. 200 Sitzplätze

Erdbestattungen

Mit der Übergabe des Sarges an das Erdreich wird der Kreislauf des Lebens beendet – und zugleich neu begründet. Ein Symbol dafür ist die Bepflanzung der Grabstätte, deren frisches Grün für Hoffnung und Erneuerung steht. Weitere Vorteile sind: Trauerfeier und Beisetzung finden an einem Tag statt Die Grabstelle kann individueller gestaltet werden Kosten für Kremation und Urne entfallen bei Sargbestattung.

Parkartige Erdwahlgräber mit Bodendecker

Die pflegeleicht begrünte Variante mit Parkcharakter. Auch hier besteht die Option, 1 Fläche zu gestalten.

Nutzungszeit: 25 Jahre, Verlängerung optional
Belegung je Grabstätte: 1 Sarg und 2 Urnen
Vorerwerb: möglich
Grabgebühr: 1.675 Euro für 25 Jahre Nutzungszeit inkl. Friedhofsunterhaltungsgebühr

Parkartige Erdwahlgräber in Rasenlage

Die Alternative zu parkartigen Gräbern mit Bodendecker. Pro Grabstätte kann 1 Fläche frei bepflanzt werden.

Nutzungszeit: 25 Jahre, Verlängerung optional
Belegung je Grabstätte: 1 Sarg und 2 Urnen
Vorerwerb: möglich
Grabgebühr: 1.675 Euro für 25 Jahre Nutzungszeit inkl. Friedhofsunterhaltungsgebühr

Erdwahlgräber in Rasenlage

Die klassische und weit verbreitetste Art der Beisetzung. Eine Fläche von 1  steht zur freien Bepflanzung bereit, je nach Jahreszeit und Vorlieben.

Erdwahlgrab in Rasenlage:

Nutzungszeit: 25 Jahre, Verlängerung optional
Belegung je Grabstätte: 1 Sarg und 2 Urnen
Vorerwerb: möglich
Grabgebühr: 1.675 Euro für 25 Jahre Nutzungszeit inkl. Friedhofsunterhaltungsgebühr

1-stellige Kinderwahlgräber in einer Gemeinschaftsanlage (pflegefrei)

Grabstätte für einen Sarg oder eine Urne mit Namen auf der Liegeplatte. Die Friedhofsverwaltung übernimmt Gestaltung und Pflege der Anlage.

Nutzungszeit: 20 Jahre, Verlängerung optional (Kindergräber von 0 - 5 Jahre, Ruhezeit 15 Jahre)
Belegung je Grabstätte: 1 Sarg oder 1 Urne
Vorerwerb: möglich
Grabgebühr: [XXX] Euro für 20 Jahre Nutzungszeit inkl. Erstbeschriftung auf Liegeplatte sowie laufender Grabfeldunterhaltung und Friedhofsunterhaltungsgebühr

Erdwahlgräber in Rasenlage - moslemisches Grabfeld

Hier ist mit Rücksicht auf kulturelle Besonderheiten die Bestattung im Tuch zulässig. Neben der pflegeleichten Begrünung der gesamten Grabstätte, kann eine Fläche von 1 frei bepflanzt werden.

Nutzungszeit: 25 Jahre, Verlängerung optional
Belegung je Grabstätte: 1 Sarg bzw. 1 Leichentuch
Vorerwerb: möglich
Grabgebühr: 1.350 Euro für 25 Jahre Nutzungszeit inkl. Friedhofsunterhaltungsgebühr

Reihengrabstätte für Erdbestattungen

1 Beetfläche zur eignen Gestaltung mit Stauden oder Wechselbepflanzung.

Nutzungszeit: 20 Jahre, Verlängerung nicht möglich
Belegung je Grabstätte: 1 Sarg
Vorerwerb: nicht möglich
Grabgebühr: 1.080 Euro für 20 Jahre Nutzungszeit inkl. Friedhofsunterhaltungsgebühr

Anonymes Erdgrab

Pietätvolle Bestattungen ohne Beetfläche, keine Namensnennung.

Nutzungszeit: 20 Jahre, Verlängerung nicht möglich
Belegung je Grabstätte: 1 Sarg
Vorerwerb: nicht möglich
Grabgebühr: 1.080 Euro für 20 Jahre Nutzungszeit inkl. Friedhofsunterhaltungsgebühr

Sternenkinder Grabstätte

Das als natürlicher Rückzugsort gestaltete Friedhofsareal beherbergt Grabstätten für totgeborene oder früh verstorbene Kinder. An einem zentralen Gedenkort können Kerzen, Blumen und Grabschmuck niedergelegt werden.

Nutzungszeit: 10 Jahre Laufzeit
Belegung je Grabstätte: 1 Sarg
Vorerwerb: nicht möglich
Grabgebühr: keine Grabgebühr für totgeborene und früh verstorbene Kinder

Urnenbestattungen

Die letzte Ruhestätte sollte nicht nur würdevoll sein, sondern auch den Wünschen des Verstorbenen bzw. der Hinterbliebenen entsprechen. Der Friedhof Friedrichsgabe bietet dazu alle Möglichkeiten – von edel und modern bis schlicht und naturbezogen. Unsere gepflegten Urnengemeinschaftsanlagen sind geschmackvolle Orte der Erinnerung.

2-stellige Urnenwahlgräber in einer Urnengemeinschaftsanlage**

Grabstätte für zwei Urnen mit Namen auf Liegeplatten. Die Friedhofsverwaltung übernimmt Gestaltung und Pflege der Anlage.

Nutzungszeit: 25 Jahre, Verlängerung optional
Belegung je Grabstätte: 2 Urnen
Vorerwerb: möglich
Grabgebühr: 3.156 Euro für 25 Jahre Nutzungszeit inkl. Erstbeschriftung auf Liegeplatte sowie laufender Grabfeldunterhaltung und Friedhofsunterhaltungsgebühr

4-stellige Urnenwahlgräber in einer Urnengemeinschaftsanlage**

Grabstätte für zwei Urnen mit Namen auf Liegeplatten. Die Friedhofsverwaltung übernimmt Gestaltung und Pflege der Anlage.

Nutzungszeit: 25 Jahre, Verlängerung optional
Belegung je Grabstätte: 4 Urnen
Vorerwerb: möglich
Grabgebühr: 3.395 Euro für 25 Jahre Nutzungszeit inkl. Erstbeschriftung auf Liegeplatte sowie laufender Grabfeldunterhaltung und Friedhofsunterhaltungsgebühr

Baumbezogene Urnenreihengrabstätte in einer Urnengemeinschaftsanlage

Letzte Ruhe im Schatten der Baumkronen. Die Verwaltung des Friedhofes gestaltet und pflegt die Anlage.

Nutzungszeit: 20 Jahre, Verlängerung nicht möglich
Belegung je Grabstätte: 1 Urne
Vorerwerb: nicht möglich ***
Grabgebühr: 2.406 Euro für Friedrichsgabe und Harksheide, 1.851 Euro für Birkenhain in Glashütte für 20 Jahre Nutzungszeit inkl. Beschriftung auf einer Grabstele sowie laufender Grabfeldunterhaltung und Friedhofsunterhaltungsgebühr

2-stelliges Urnenwahlgrab Kolumbarium in einer Urnengemeinschaftsanlage**

Ein Kolumbarium gleicht einem kleinen Bauwerk und überzeugt mit historischem Charme.

Nutzungszeit: 25 Jahre, Verlängerung optional
Belegung je Grabstätte: 2 Urnen
Vorerwerb: möglich
Grabgebühr: 3.985 Euro für 25 Jahre Nutzungszeit inkl. Erstbeschriftung auf Grabplatte des Urnenfaches sowie laufender Grabfeldunterhaltung und Friedhofsunterhaltungsgebühr

2-stellige Urnenwahlgräber in Rasenlage

Dezente und ursprüngliche Form der Bestattung ohne laufende Grabpflege mit gemeinschaftlichem Gedenkplatz.

Nutzungszeit: 25 Jahre, Verlängerung optional
Belegung je Grabstätte: 2 Urnen
Vorerwerb: möglich
Grabgebühr: 1.100 Euro für 25 Jahre Nutzungszeit inkl. Friedhofsunterhaltungsgebühr

4-stellige Urnenwahlgräber mit Beetfläche

Ein individueller Platz für die Ewigkeit – die Pflanzfläche von 1 , in der die Urnen beigesetzt werden, kann frei gestaltet werden.

Nutzungszeit: 25 Jahre, Verlängerung optional
Belegung je Grabstätte: 4 Urnen
Vorerwerb: möglich
Grabgebühr: 1.150 Euro für 25 Jahre Nutzungszeit inkl. Friedhofsunterhaltungsgebühr

Anonyme Urnengrabstätte

Ein Gedenkstein bietet Platz zur Ablage von Blumen sowie Grabschmuck und steht stellvertretend für alle Verstorbenen.

Nutzungszeit: 20 Jahre
Belegung je Grabstätte: 1 Urnen
Vorerwerb: nicht möglich
Grabgebühr: 860 Euro für 20 Jahre Nutzungszeit inkl. Friedhofsunterhaltungsgebühr

** Neue, pflegefreie Grabangebote im Rahmen unserer Urnengemeinschaftsanlagen.
*** Ausnahme: für hinterbliebene Partner
Stand: Friedhofssatzung vom Januar 2016; Gebührensatzung vom Januar 2018