Sprungziele
Inhalt

Spielplatzkontrolle

Um die verschiedenen Spiel- und Freizeitplätze in Norderstedt langfristig zu erhalten und damit Sie und Ihre Kinder immer sicher spielen können, kümmern wir uns ganzjährig um die Pflege und Instandhaltung aller Plätze sowie die Einhaltung der Verkehrssicherungspflicht gemäß DIN EN1176 und DIN EN1177 (BGB §823). Dazu sind 14 qualifizierte Fachmitarbeiterinnen und Fachmitarbeiter fast rund um die Uhr mit der Pflege, Wartung und Gestaltung der verschiedenen Plätze beschäftigt.

 

Neben zwei Pflegekolonnen, die den hohen Pflegestandard sicherstellen, gibt es drei speziell ausgebildete Spielplatzkontrolleure nach DIN 79161. Sie sind täglich unterwegs und prüfen die Spielgeräte auf ihre Sicherheit hin. Mögliche Beschädigungen und alle wichtigen Informationen werden ins Spielplatzkataster eingetragen. Notwendige kleinere Reparaturen werden sofort durch die Kontrolleure selbst vorgenommen, ansonsten durch unseren eigenen Tischler durchgeführt. Zusätzlich werden auch, bei der Häufung zu vieler Reparaturaufträge, Fremdfirmen beauftragt.

Parallel zu den regelmäßigen Prüfungen werden außerdem in der Kinderspielplatzbedarfsplanung Veränderungen und Entwicklungen des Wohnumfeldes an den Spielplätzen geprüft. Basierend auf Nutzung der Spielplätze oder Änderungen der Altersstruktur im jeweiligen Einzugsgebiet, werden sie aus- oder neugebaut, modernisiert oder, in seltenen Fällen, auch zurückgebaut.

Wie oft wird der Sand auf den Spielplätzen getauscht?

Um einen maximalen Hygienestandard der Sandflächen zu gewährleisten, gibt es regelmäßige Siebungen auf nahezu allen Plätzen. So sollen durch eine mechanische Reinigung z.B. Glassplitter, Steine und weitere Verschmutzungen herausgefiltert und entfernt werden.
Bei hoch frequentierten Plätzen und Buddelkisten wird der Sand außerdem einmal im Jahr komplett ausgetauscht. Die dabei anfallenden 3000 bis 4000 Kubikmeter Sand werden aber nicht entsorgt, sondern zum Beispiel in den Reitwegen der Stadt als Bodenbelag weiter genutzt.

Wie oft werden die Spielplätze untersucht?

Alle Spielplätze im Stadtgebiet werden wöchentlich auf Schäden etwa durch Vandalismus untersucht und auf Sicherheit geprüft. So können Gefahrenquellen schon früh identifiziert und beseitigt werden. In der vierteljährlichen operativen Kontrolle wird eine detaillierte Inspektion mit besonderem Augenmerk auf Verschleiß vorgenommen. Kettenglieder, Verankerungen und Befestigungen werden auf Abnutzungen untersucht, offensichtliche Fäulnis an Hölzern inspiziert und gegebenenfalls repariert. Außerdem gibt es mindestens einmal im Jahr eine Hauptuntersuchung, in der der allgemeine betriebssichere Zustand eines Spielplatzes umfassend begutachtet wird. Dazu gehört z.B. das Aufgraben von Fundamenten und Verankerungen. Auch kleine Details werden in Augenschein genommen.

Wie kann ich Mängel an einem Spielplatz melden?

Sollten Ihnen Mängel oder Beschädigungen an einem Spielplatz oder Spielgerät auffallen, finden Sie an den Spielplatzschildern eine Telefonnummer, unter der Sie den Mangel melden können. Alternativ finden Sie auf der Internetseite der Stadt passende Ansprechpartner.